Winterurlaub Alpbachtal: Adventszeit mit Tradition im Alpbacherhof****s

Wer sich auf der Suche nach einem Winterurlaub Alpbachtal befindet wird bei uns fündig. Unser Hotel ist Schauplatz für gelebte Tradition. Das ganze Jahr über wird jahrhundertealtes Brauchtum geschätzt und ausgeübt. Und dies tun wir direkt in unserem herrlichen Dorf Alpbach, mitten in den Tiroler Alpen. Der Winterurlaub Alpbachtal ist rund um die Adventszeit besonders magisch, denn da verwandelt sich der Ort in eine beschauliche Kulisse der Besinnlichkeit. Die ersten Schneeflocken gleiten langsam ins Alpbachtal hinab und die stille Zeit kehrt in den romantischen Holzhäusern ein. Jedoch bietet nicht nur unser Dorf ein weihnachtliches Flair – Wir vom Alpbacherhof haben einiges zu bieten und lassen unsere Gäste am weihnachtlichen Alpbacher Brauchtum in unserem Haus teilhaben.

Adventstraditionen im Alpbacherhof: Anklöpfln in Alpbach

Einer der ältesten Bräuche in Alpbach ist das Anklöpfln. Der erste Nachweis dieses Brauchs stammt aus dem 15. Jahrhundert und geht von der klösterlichen Tradition der Verkündung des baldigen Kommens des Heilands aus. Verkleidete Personen, Bettler und Kinder zogen von Haus zu Haus durch das Dorf und verkündeten Segenssprüche und Glückwünsche. Als Gabe erhielten diese Essen und Trinken. Im Laufe der Zeit vermischte sich dieser Brauch mit dem der Herbergssuche. Heute sind die Anklöpfler in Gruppen unterteilt, sodass jedes Haus im Zeitraum von Anfang bis Mitte Dezember besucht werden kann. Die Sänger klopfen an den Türen der Alpbacher Häuser und stimmen die Bewohner mit ihrem wunderbaren Gesang auf die Weihnachtszeit ein. Verkleidet als Hirten erzählen sie von der bevorstehenden Geburt Jesu Christi. Im Anschluss werden die Anklöpfler meist in die Bauernstuben hineingebeten und erhalten dort etwas zu trinken und zu essen. Ebenso ist es Brauchtum in diesem Zusammenhang Geld für die Pfarre zu sammeln. An der Tradition der Anklöpfler ist besonders gut zu erkennen, dass die Adventszeit durchaus noch besinnlich sein kann. Dieses Brauchtum können unsere Gäste in der Vorweihnachtszeit während des Winterurlaub Alpbachtal hautnah erleben.

Winterurlaub Alpbachtal: Adventsmarkt

Bei einem Winterurlaub Alpbachtal darf in der Vorweihnachtszeit selbstverständlich der Besuch von einem der wundervollen Adventsmärkte im Alpbachtal nicht fehlen. Einer der beliebtesten Christkindlmärkte ist der in Rattenberg in Tirol. An den vier Adventssamstagen wird vor der mittelalterlichen Stadtkulisse gefeiert. Regionale Spezialitäten und der einzigartige Rattenberger Adventwein stehen zur Verköstigung bereit. Das Besondere an diesem Markt ist, dass bewusst auf die typischen Verkaufsstände der üblichen Weihnachtsmärkte verzichtet wird. Dafür haben alle Geschäfte in der Altstadt geöffnet und laden ein zu einem besinnlichen Ladenbummel.

Rauchnächte und Adventsvorbereitung im Alpbacherhof

Die Vorbereitungen zur Advents- und Weihnachtszeit laufen hinter den Kulissen auf Hochtouren. Voll Vorfreude tüftelt unser Küchenchef fleißig an festlichen Wintergerichten. Auch diese Saison können sich unsere Gäste auf selbstgebackene Kekse auf den Zimmern freuen. Außerdem wird die Küche viele adventliche Desserts servieren, wie Bratäpfel und Stollen. Einmal wöchentlich findet bei uns im Alpbacherhof eine Fackelwanderung statt. Anschließend wird sich bei Glühwein und gerösteten Kastanien aufgewärmt.

Die Adventszeit ist auch die Zeit der Rauchnächte. Am 19.12.2018 findet bei uns ein Themenabend dazu statt. Was hat das Räuchern für eine Bedeutung? Welche Wurzeln und Harze eignen sich zu dafür? Bei diesem adventlichen Ritual wird unseren Gästen die Tradition und der Sinn des Räucherns nahegebracht. Auch wird bei Tee und Keksen über verschiedene Mythen rund um das Thema aufgeklärt. Im Anschluss kann jeder Gast seine persönliche Zusammenstellung einer Räuchermischung im Freien ausprobieren.