Osterurlaub 2020:
Natur-Spa geniessen in den Osterferien

Der Frühling ist da

Ostern ist die Zeit im Jahr, die erste Frühlingsgefühle aufkommen lässt. Der Frühling hat offiziell begonnen, die Tage werden langsam länger und das Thermometer klettert endlich wieder nach oben. Ganz klar, dass da natürlich auch die Lust auf einen Urlaub in der Natur wieder entfacht wird. Wer länger Osterferien oder Osterurlaub nehmen kann, der kann bereits jetzt einen schönen Wellness-Urlaub bei uns in Tirol im Natur & SPA Resort Alpbacherhof planen.

Ostern in Tirol

Dieses Jahr fällt das lange Osterwochenende auf den Zeitraum zwischen dem 09. April (Gründonnerstag) und dem 13. April (Ostermontag). Die Osterfeiertage eignen sich somit ideal für einen kleinen Ausflug in die Natur mit Ihren Liebsten. Den perfekten Wellness-Urlaub zu Ostern bietet unser Hotel mit Wohlfühlgarantie, der Alpbacherhof in Tirol, wo man auch die Vielfalt der österreichischen Osterbräuche kennenlernen und genießen kann.

Die Vorfreude auf das bevorstehende Osterfest ist hier groß. Kulturelle Höhepunkte wie Palmprozessionen und Ostermärkte bestimmen die vorösterliche Zeit in Tirol. Das Osterfestival in Tirol zählt zu den renommiertesten und bekanntesten Osterfestspielen im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr werden zwei Wochen lang Konzerte, Tanzaufführungen und Passionsmusiken in Innsbruck und Hall dargeboten.

Außerdem bieten die Tiroler Ostermärkte eine gute Gelegenheit, sich mit allen Sinnen auf den Frühling einzustellen. Besonders schön sind die Ostermärkte in Innsbruck, Hall in Tirol und Kufstein. Angeboten werden Osterdekorationen und kulinarische Köstlichkeiten. Musikalische Aufführungen sorgen dabei für eine frühlingshafte Stimmung.

Unter anderem machen diese Traditionen den Urlaub an Ostern in Tirol so attraktiv. Doch wie wird Ostern eigentlich in anderen Ländern gefeiert?

International feiern

Hier haben wir einige interessante Traditionen aus der ganzen Welt gesammelt, die einfach toll zu kennen sind, zum Beispiel für den Fall, dass Sie sich bei uns im Hotel Alpbacherhof mit internationalen Gästen anfreunden wollen.

Jede Menge Krach in Finnland: Am Ostersonntag dürfen finnische Kinder mit allem was sie finden so viel Krach wie möglich machen. Das soll die stille Zeit zwischen Karfreitag und Ostersonntag beenden und deutlich machen, dass der Tod besiegt ist und durch Jesus das pure Leben gekommen ist.

Auch in Italien ziehen am Abend des Karfreitags feierliche Prozessionen durch die Straßen. Die Straßenbeleuchtung bleibt aus und die dunkel gekleideten Teilnehmer schreiten langsam mit brennenden Kerzen in den Händen durch die Nacht und sprechen Gebete im Gedenken an den Tod Jesu.

In Mexiko sind die Straßen mit Girlanden geschmückt, überall ist Musik zu hören, die Menschen tanzen ausgelassen.

In Luxemburg ziehen die Kinder am Karfreitag mit Schlehdornsträuchern, die mit bunten Bändern und Papierblumen geschmückt sind, singend und klappernd durch die Straßen. Am Abend werden die Sträußchen traditionell verbrannt.

In Schweden gehen die Frauen, die noch ihren Liebsten erobern wollen, nachts heimlich an eine Quelle um das Osterwasser zu holen. Wenn sie beim Wasserholen geschwiegen haben und es dann auch noch geschafft haben, den schlafenden Liebling mit dem Wasser zu beträufeln ohne dass er es gemerkt hat, dann steht dem Zukunftsglück nichts mehr im Wege.

Auch Ihrem Osterglück sollte nichts mehr im Wege stehen. Wir freuen uns Sie bei uns in Tirol und im Alpbacherhof willkommen zu heißen und Ihnen einen unvergesslichen Urlaub zu bescheren. Viele bunte „Osternester“ finden Sie bei unseren Pauschalen.