Endlich wieder reisen

„Wohin werden wir reisen, wenn wir wieder reisen können?“ Haben Sie sich diese Frage auch schon gestellt? Corona hat die Reisewelt verändert, sicherlich! Doch auch schon davor war nachhaltiges Reisen, sanfter Tourismus, ein wichtiges Thema. Umweltbewusst und achtsam andere Länder und Regionen zu entdecken, dabei unsere Natur zu schützen, sie zu erhalten, liegt sicherlich nicht nur uns, dem Team des Naturhotel Österreich, sehr am Herzen.

Nachhaltiger Tourismus

Was bedeutet das überhaupt genau? Wir haben uns einmal die Definition aus der Umweltdatenbank genau angeschaut. Hier heißt es:

 

„Als nachhaltig wird Tourismus dann angesehen, wenn er einen Umgang mit allen Ressourcen in einer Art und Weise ermöglicht, dass ökonomische, soziale und ästhetische Bedürfnisse erfüllt werden können und gleichzeitig die kulturelle Integrität, essentielle ökologische Vorgänge und die Biodiversität erhalten bleiben.“

Hört sich das für Sie kompliziert an? Zumindest sind es viele Punkte, die ineinandergreifen müssen, um eine Reise 100% nachhaltig zu gestalten. Ob jeder Reisende das von jetzt auf gleich umsetzen kann, ist fraglich. Und: Müssen denn alle Punkte sofort und gleichzeitig umgesetzt werden? Oder kann nicht einfach mal mit einem oder zwei Punkten begonnen werden? Wir sind der Meinung, dass jeder seinen eigenen Weg beim Reisen finden sollte. Kleine Schritte in die richtige Richtung sind auch hilfreich. Wenn jeder das dazu beiträgt, was er kann, kommen wir dem Ziel, 100% nachhaltig zu reisen doch auch näher.

Urlaub aus Liebe zur Umwelt – das Naturhotel Österreich

Auch wir leisten einen Beitrag zum umweltbewussten Urlaub und freuen uns, wenn Sie, unsere Gäste, uns dabei tatkräftig unterstützen. Wie das geht, verraten wir hier:

Umweltschutz schon bei der Anreise

Umweltschutz beginnt im Hotel Alpbachtal schon bei der Anreise. Denn wir bieten unseren Urlaubsgästen bei Direktbuchung an, sie kostenlos vom Bahnhof (Brixlegg oder Jenbach) abzuholen. Und auch für den Aufenthalt selbst benötigen Sie kein Auto. Sobald unsere Gäste im Hotel angekommen sind, erhalten sie von uns eine Alpbachtal Card. Damit kann kostenlos mit dem Regionalbus gefahren werden. Das spart nicht nur Emissionen, sondern man erhält auch einen wunderbaren Eindruck von der Umgebung.

Ein nahegelegenes Reiseziel entdecken

Ganz generell muss man, um Erholung finden zu können, nicht zwangsläufig weit reisen. Denn zahlreiche spannende Reiseziele gibt es auch schon ganz in der Nähe. Und auch unsere Kitzbüheler Alpen Österreich haben eine große Vielfalt an Natur und Kultur zu bieten. Ob Berge oder Wald, ob Erholung oder Spaß mit der Familie. Ob sportliche Aktivitäten wie Wandern Alpbachtal, Kulturgenuss oder kulinarische Erlebnisse – beim Urlaub im Alpbachtal ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Regionale und saisonale Küche im Hotel Alpbach

In unserem Naturhotel Alpbachtal servieren wir ausschließlich ausgesuchte Produkte und legen großen Wert darauf, unsere Lebensmittel, soweit möglich, von regionalen Erzeugern zu beziehen. Denn Tirol verfügt über eine breite Palette von wertvollen Nahrungsmitteln für eine gesunde und natürliche Küche. Unsere regionalen Lieferanten sind zum Beispiel:

  • Die Alpbachtaler Heumilchkäserei in Tirol, von der wir unsere Almbutter und unseren Bergkäse beziehen
  • Die Erlebnis-Sennerei Zillertal in Tirol, hier beziehen wir frische Milch und Joghurt.
  • Unsere Fleisch- und Wurstspezialitäten kommen von heimischen Bauern oder von einer Metzgerei des Vertrauens aus Tirol. Wildfleisch beziehen wir aus der Eigenjagd im Alpbachtal in Tirol.
  • Bei Franz Kostenzer /Achsensee, Tirol bestellen wir Edelbrände

Abfallreduzierung im Naturhotel Alpbachtal

Wir im Hotel Alpbacherhof versuchen stets schon von vornherein, Müll und Verpackungen zu vermeiden und trennen den anfallenden Abfall selbstverständlich ordnungsgemäß. Außerdem sparen wir Portionsverpackungen ein, Beispielsweise beim Frühstück. Milch, Saft und Marmeladen werden bei uns in praktische und hygienische Spender gefüllt, ohne dass es eine zusätzliche Verpackung bedarf. Wir verzichten auf Strohalme und Becher aus Plastik. So oft wie möglich umgehen wir Plastik gänzlich oder greifen, wenn nötig, auf umweltschonende Alternativen aus Zuckerrohr oder Glas zurück.

4 Tipps für nachhaltiges Reisen (Nicht nur im Naturhotel Österreich)

  1. Sparen Sie auch im Urlaub Wasser und Energie

Verwenden Sie Ihre Handtücher mehrere Tage hintereinander.

  1. Konsumieren Sie regional
  2. Essen Sie in einheimischen Lokalen, kaufen Sie in kleinen Läden ein und testen Sie die landestypischen Besonderheiten. So bekommen Sie einen authentischen Eindruck Ihres Reisezieles.
  1. Kommen Sie mit Einheimischen ins Gespräch
    Fragen Sie Einheimische beispielsweise nach Tipps oder fangen Sie einfach ein Gespräch an. Kommen Sie mit verschiedenen Menschen zusammen und lernen Sie so ihre Kulturen kennen.

 

  1. Saubere Umwelt

Sie nehmen zu Ihrer Wanderung ihre eigene Jause mit? Dann ist es für Sie ja so selbstverständlich wie für uns, die Verpackung wieder mitzunehmen und daheim zu entsorgen. Gemeinsam drauf schauen, dass kein Müll in der Umwelt liegen bleibt.

Wie Sie gerade gelesen haben, ist nachhaltiger Tourismus nicht per se kompliziert oder spaßbefreit. Uns liegt unsere Umwelt, die schöne Landschaft rund um den Alpbacherhof, sehr am Herzen und wir brennen weiter dafür, Schritt für Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Und selbstverständlich freuen wir uns darüber, wenn Sie, unsere Gäste, dies ebenfalls tun.

Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub Tirol in unserem Naturhotel Österreich.

Wir freuen uns auf Sie!