Die Kraft der Zirbe in unserem Naturhotel Alpbachtal

Ein wichtiges Element in unserem Naturhotel Alpbachtal ist die Zirbe. In diesem Blogbeitrag werden wir näher drauf eingehen, weshalb die Zirbe ein ganz besonderes Holz ist.

Die Zirbe wird auch als „Königin der Alpen“ bezeichnet, denn sie wächst im Hochgebirge. Dieser stattliche Nadelbaum kann eine Wuchshöhe von bis zu 20 Metern erreichen. Es handelt sich um eine Pflanzenart aus der Familie der Kieferngewächse, die hauptsächlich an Kuppen, Felsen oder windgeschützten Rücken wächst und bis zu minus 50 Grad Celsius vertragen kann. Zirben können bis zu 1000 Jahr alt werden und verstreuen auch in hohem Alter noch ihren ganz besonderen Duft, da der Duft in speziellen Zellen geschützt ist. So riecht das Holz einer vor rund 300 Jahren gefällten Zirbe mindestens genauso stark wie das eines frisch gefällten Zirben-Baumes. Der Duft der „Königin der Alpen“ ist sehr voll und intensiv. Manche beschreiben ihn vanillig oder weihrauchähnlich. Andere vergleichen ihn mit dem Duft von Kiefernadeln, die von der Sonne gewärmt werden.

Der allseits bekannte Zirben-Duft entsteht durch ein natürliches ätherisches Öl mit dem Namen Pinosylvin, welches in den Holzfasern enthalten ist. Dieses Öl hat auf Schädlinge, wie Bakterien oder Pilze, eine Wirkung und kann diese somit aus der Luft filtern. Der angenehme Geruch der Zirbe hält also nicht nur lange an, sondern wirkt sich zusätzliche positiv auf die Gesundheit aus. In unserem Naturhotel Alpbachtal ist die Zirbe als gestalterisches sowie auch gesundheitsförderndes Element eingesetzt.

Die Königin der Alpen in unserem Naturhotel Alpbachtal – Zimmer

Der Einsatz des wertvollen Kieferngewächs prägt viele der Zimmer in unserem Naturhotel Alpbachtal. Durch den besonderen Zirben-Duft und das natürliche Holz wird eine stilvolles Ambiente und eine wärmende, geborgene Atmosphäre geschaffen.  Unser Leitspruch im Alpbacherhof lautet: Ausruhen, Kraft tanken und genießen! Dies unterstütz die Zirbe auf natürliche Weise: In unseren Zirben-Zimmern treffen Luxus wie auch Behaglichkeit aufeinander. Das Zirbenholz umgibt unsere Gäste nicht nur mit seinem feinen Duft, sondern lässt sie auch entspannt zur Ruhe kommen. Schon nach einer Nacht in einem unserer Zirben-Zimmer fühlt man sich wie neugeboren. Der Duft der ätherischen Öle der Zirbe hat eine beruhigende und gesundheitsfördernde Wirkung auf den menschlichen Organismus, sorgt für einen tiefen Schlaf und stabilisiert den Kreislauf. Auch die Herzfrequenz kann durch Zirbenholz gesenkt werden. Der positive Einfluss von Zirben-Duft ist den Menschen schon seit vielen Jahrhunderten bekannt und in Südtirol wurden schon im 18. Jahrhundert Extrakte der Zirbe als Arzneien und Heilmittel genutzt.

Die Königin der Alpen im Alpbacherhof – Spa

Auch im Wellnessbereich unseres Naturhotel Alpbachtal trifft man auf die wohltuende Kraft der Zirbe. Unsere „Zirbentherme“ beispielsweise ist immer einen Besuch wert. Bei 30-40°C lässt sich hier eine angenehme Wärme auf der Haut spüren. Die Infrarotkabine besteht ausschließlich aus Zirbenholz. Der intensive, angenehmen und revitalisierenden Duft des Zirbenholzes entfaltet sich bei Wärme und führt zu einem einzigartigen Gefühl des Wohlbefindens.
Kein Wunder also, dass dieses außergewöhnliche Holz im Natur & Spa Resort Der Alpbacherhof****s fast überall zu finden ist!